Aktion 72 Stunden: Jetzt Anmelden!

Vom 16.-19. Januar 2020 stellen mehr als 20'000 Kinder und Jugendliche die Schweiz auf den Kopf: Hunderte von Jugendgruppen aus der ganzen Schweiz realisieren während 72 Stunden soziale Projekte, die sich an der Agenda 2030, den 17 Zielen der UNO für nachhaltige Entwicklung, orientieren. Ein Wettlauf gegen die Zeit für eine gute Sache.

Die Aktion 72 Stunden ist ein Projekt der Schweizer Jugendorganisationen. Mitmachen können alle Kinder und Jugendliche, auch wenn sie nicht in einer Jugendorganisation sind.

 

In 72 Stunden die Schweiz ein bisschen besser machen Bei der Aktion 72 Stunden zeigen Jugendliche, was in ihnen steckt. Während 72 Stunden setzen sie in ihrem Dorf, ihrem Quartier oder ihrer Stadt gemeinnützige Projekte um und packen mit Spass und Engagement dort an, wo es sonst niemand tut. Mit dem Start der Aktion 72 Stunden beginnt der Wettlauf gegen die Zeit – die teilnehmenden Jugendlichen sollen ihn ohne Geld und mit viel Erfindungsgeist gewinnen. Begleitet wird die Aktion von einem nationalen Radioprojekt, wobei Jugendliche über die verschiedenen Projekte berichten.

 

Auch wir, Jungwacht und Blauring Seewen beteiligen uns an der Aktion. Damit diese zum Erfolg wird, ist es natürlich wichtig, dass möglichst viele Kinder / Jugendliche mitmachen.

 

Melde dich deshalb für die Aktion 72 Stunden an und erlebe ein einmaliges Abenteuer, das erst noch einer guten Sache dient!

 

Wie sieht unser Programm aus?

Unser Ziel ist es mit verschiedenen Aktionen Geld zu sammeln, welches wir der Winterhilfe Schwyz spenden. Folgende Aktionen sind geplant: Verkauf von selbst gebastelten Sachen, Zöpfe backen, organisieren eines Brunchs am Sonntagmorgen, das Erledigen diverser Arbeiten auf Anfrage und vieles mehr. Du kannst eigene Ideen einbringen, welche wir verwirklichen können. Auch für Spass und Unterhaltung ist mit einem Sportnachmittag am Sonntag, zu welchem deine Eltern eingeladen sind, gesorgt.

Unser Programm findet zu folgenden Zeiten statt:

  • Donnerstag: 18:00 Uhr bis ca. 21:00 Uhr
  • Freitag: 08:00 Uhr bis ca. 18:00 Uhr
  • Samstag: ab 08:00 Uhr, Übernachtung im UG der Pfarrkirche Seewen
  • Sonntag: bis ca. 17:00 Uhr

Treffpunkt und Schluss ist jeweils bei der Pfarrkirche Seewen. Weitere Informationen folgen im Januar.

 

HIER FINDEST DU ALLE INFOS UND DAS ANMELDEFORMULAR!

Anmeldeschluss ist der 25. November 2019.

 

Bache, bastle und anderi tolli Sache a de Themehockwuche

Wie in jedem Herbst, fand auch in diesem Jahr die Themenhockwoche von der Jungwacht und dem Blauring statt. Vom 28. bis am 31. Oktober trafen wir uns jeden Abend um gemeinsam Etwas zu unternehmen. Am Montag und am Mittwoch haben wir unser Können im Grittibänz backen bewiesen und dazu wurden noch wunderbare Sterne gebastelt. Am Dienstag fand der Casinoabend statt, indem wir zusammen um Sugus gegeneinander Spiele gespielt haben. Zum Abschluss der Themenhockwoche fand die Schatzsuche statt. Die Jungwächtler und Blauringmädchen absolvierten zuerst einen Postenlauf bei dem sie verschiedene Aufgaben meistern mussten. Um die Themenhockwoche zu beenden haben die Gruppen alle noch den Schatz gesucht und schlussendlich auch gefunden. Alles in Allem war es eine sehr schöne und abenteuerreiche Woche.

 

Impressionen Schatzsuche

  

 

5. Generalversammlung

Vor kurzem trafen sich die Leiter der Jungwacht Seewen zur bereits fünften Generalversammlung. Zuerst gab es das Abendessen im Restaurant Löwen. Anschliessend wurde die GV im Restaurant Bauernhof gehalten. Da an der vierten Generalversammlung im Januar 2019 der Start des Vereinsjahres neu auf den 1. August gesetzt wurde, war es ein verkürztes Scharjahr. Trotzdem gab es sehr viele Höhepunkte. Neben den üblichen Anlässen wie die wöchentlichen Gruppenhöcks und Scharanlässen fand zum fünften Mal das Seifenkisten Derby statt. 21 Teams aus der Region nahmen teil. Viele Zuschauer jubelten den mutigen Piloten am Strassenrand über die ganze Strecke verteilt zu. Es war ein gelungener Anlass für Jung und Alt. Im Sommer reisten wir zusammen mit dem Blauring Seewen ans kantonale Sommerlager von der Jubla Uri Schwyz. Die zwei Lagerwochen rauschten an den Leitenden, Jungwächtler und Blauringmädchen im nu vorbei. Für alle Beteiligte sicherlich ein einmaliges Erlebnis welches allen in Erinnerung bleiben wird.

Leider mussten an der Generalversammlung fünf geschätzte Leiter aus dem Leiterteam verabschiedet werden. Christoph Gwerder, Markus Lagler, Maurus Imhof, Remo Steiner und Silas Holdener haben nach jahrelanger Leitungstätigkeit ihre Ämter niedergelegt. Das Engagement, welches sie über die Jahre als Scharleiter, Kassier, OK Mitglieder des Seifenkisten Derbys, Organisatoren von Lagerplanungsweekends und Gruppenleiter geleistet haben, wurde mit einem riesigen Applaus verdankt. Wir hoffen sie in Zukunft als Gourmetköche in unserer Lagerküche gewinnen zu können und sie bei diversen unserer Anlässe begrüssen zu dürfen.

Es konnten fünf neue Leiter aufgenommen werden. Andreas Imhof, Neville Hagmann, Remo Weber, Silas Zeller und Valentin Mettler werden das Leiterteam neu unterstützen. Sie haben bereits die Leitung der jüngsten Gruppe diesen Sommer übernommen.

Neu wird Samuel Schlegel in der Scharleitung von Ivo Kathriner unterstützt. Bereits für das vergangene Sommerlager konnte mit Simon Gisler einen neuen Lagerleiter gewonnen werden. Er und Lukas Steiner werden die Lagerleitung auch wieder für das kommende Lager 2020 übernehmen. Wohin es dann geht, bleibt noch geheim.

Das ganze Leitungsteam freut sich auf ein neues Jahr mit vielen schönen Erlebnissen und bedankt sich bei allen Jungwächtlern, Eltern und Unterstützenden der Jungwacht Seewen für das Vertrauen und Engagement.

 

Bote der Urschweiz vom 28.9.2019

Wanderplausch

Zum ersten Mal organisierte die Jungwacht und der Blauring den Wanderplausch. Trotz Wetterpech trafen sich am Samstagmorgen sechs wanderfreudige Jungwächtler mit uns Leitern und den Leiterinnen des Blauring Seewen. Zuerst liefen wir bei Nieselregen nach Schwyz und weiter in die Perfiden zum Vitaparcur. Mittlerweile klarte das Wetter auf und wir konnten den Rest des Weges ins Gibelhorn bei Sonnenschein geniessen. Nahe des Gibelhorns machten wir dann unsere wohlverdiente Mittagspause. Auf dem Heimweg gab es die eine oder andere Laubschlacht. Pünktlich waren wir wieder bei der Pfarrkirche zurück und verabschiedeten uns. Alles in allem war es ein schöner Wandertag.

Themehockwuche 2019

Auch dieses Jahr findet wieder die Themenhockwoche statt, und zwar vom 28. Oktober – 31. Oktober 2019. Während dieser Woche bieten wir dir ein spezielles Programm an. Du kannst auswählen, an welchen Abenden du kommen willst. Natürlich darfst du an so vielen Abenden teilnehmen wie du Zeit und Lust hast! (Ausser falls du am Montagabend am Programm teilnimmst, bitten wir dich am Mittwoch nicht zu kommen und umgekehrt, damit auch die anderen Kinder die Möglichkeit haben ein Gritibänz zu backen und zu basteln).

Bitte trage dich im nächsten Gruppenhock in die Liste ein, wann du kommen kannst. Treffpunkt ist immer bei der Pfarrkirche. Die üblichen Gruppenstunden fallen in dieser Woche natürlich aus!

Folgende Attraktionen stehen dieses Jahr auf dem Programm:

Montag 28. Oktober, 18.30 – 20.00 Uhr
Gritibänz backen & basteln

Dienstag 29. Oktober, 18.30 – 20.00 Uhr
Casino Mittwoch

30. Oktober, 18.30 – 20.00 Uhr
Gritibänz backen & basteln

Donnerstag 31. Oktober, 18.30 – 21.00
Uhr Schatzsuche

Lagercountdown