Lager mit Schutzkonzept

Ab kommender Woche findet der Unterricht wieder statt und weitere Schutzmassnahmen des Bundes werden schrittweise gelockert. Dennoch werden vor dem 8. Juni 2020 keine Anlässe (Gruppenhock, Scharanlässe) von Jungwacht und Blauring Seewen durchgeführt. Wie sieht es mit dem Sommerlager aus?

 

Am 29. April 2020 hat der Bundesrat über weitere Lockerungen der geltenden Massnahmen zum Schutz vor dem neuen Coronavirus informiert, insbesondere für den Sportbereich. Die Situation bleibt für Jungwacht und Blauring weitestgehend wie bisher, jedoch gab Bundesrätin Viola Amherd Hoffnung für die Sommerlager: Die Durchführung sei möglich, jedoch nur mit Schutzkonzepten.

 

Eine Projektgruppe der Jubla Schweiz widmet sich zusammen mit Vertretungen aus den Kantonen einer Checkliste und weiteren Hilfestellungen zur diesjährigen Sommerlagersaison. Diese sollen uns Unterstützung bei der Planung und Organisation bieten und werden in der zweiten Mai-Hälfte veröffentlicht.

 

Die Jubla Schweiz arbeitet zusammen mit anderen Kinder- und Jugendverbänden zudem an einem Schutzkonzept für die Sommerlager. Dieses ist die Grundvoraussetzung für die Durchführung von Lagern. Anschliessend muss es vom Bundesamt für Sport (BASPO) plausibilisiert werden. Es soll gegen Ende Mai/Anfang Juni vorliegen. Danach müssen alle Scharen, auch Jungwacht und Blauring Seewen, dieses auf die lokalen Gegebenheiten anpassen. Wir sind bereits jetzt daran, Vorkehrungen zu treffen, damit unsere Lager ohne grosse Bedenken durchgeführt werden kann. Unter www.jubla.ch/corona findet ihr weitere Informationen und Massnahmen der Jubla Schweiz.

 

Es ist uns ein Anliegen, euch zu zeigen, dass wir die ganze Situation nicht auf die leichte Schultern nehmen. Wir werden Massnahmen in der Programmplanung und im Lagerleben einführen müssen. Darum wird es dieses Jahr kein «übliches» Lager sein. Das heisst nicht, dass wir auf Spass in der Schar und Natur verzichten müssen. Wir bitten euch deshalb, euch trotz der aktuellen Situation für das Lager anzumelden. Falls ihr Bedenken oder Fragen habt, meldet euch bei der Lagerleitung (Kontaktdaten auf den Webseiten, siehe Beitrag vom 24. April 2020).

 

Zur Erinnerung:

  • Der Anmeldung ist eine Kopie des Impfausweise beizulegen. Falls keiner vorhanden, bitte vermerken.
  • Da keine Gruppenhöcks stattfinden, bitte die Anmeldungen direkt der Lagerleitung in den Briefkasten werfen.
  • Die Anmeldung muss bei Minderjährigen von den Erziehungsberechtigten UND dem Teilnehmenden unterschrieben werde.

 

Wir wünschen allen Blauringmädchen und Jungwächtler am Montag einen guten Schulstart.